Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Kaiserslautern: Schuhabdruck überführt Tatverdächtigen

Kaiserslautern: Schuhabdruck überführt Tatverdächtigen

Freigeschaltet am 07.06.2021 um 12:52 durch Sanjo Babić
In der Delle ist deutlich der Schuhabdruck zu erkennen. Bild: Polizei
In der Delle ist deutlich der Schuhabdruck zu erkennen. Bild: Polizei

Sein Schuhabdruck hat einen jungen Mann aus dem Stadtgebiet in der Nacht zu Sonntag als Täter überführt. Dem 20-Jährigen wird vorgeworfen, im Hilgardring ein Auto durch einen Tritt beschädigt zu haben.

In der Tür des Renault Megane ist deutlich eine Delle zu erkennen. Bild: Polizei
In der Tür des Renault Megane ist deutlich eine Delle zu erkennen. Bild: Polizei

Ein aufmerksamer Zeuge verständigte gegen 3 Uhr die Polizei. Er hatte beobachtet, wie ein junger Mann mit kurzen blonden Haaren und weißem T-Shirt gegen ein geparktes Fahrzeug getreten hatte. Anschließend war der Täter weitergelaufen.

Die ausgerückte Streife konnte an der Ecke Hilgardring/Friedenstraße einen Tatverdächtigen ausfindig machen, auf den die Beschreibung passte. Auf die Sachbeschädigung angesprochen, wies der Mann jegliche Vorwürfe zurück. - Allerdings wurden an dem betroffenen Wagen zusammen mit einer deutlichen Delle auch deutliche Schuhabdrücke festgestellt. Diese dürften - auf den ersten Blick - zum Sohlenprofil des 20-Jährigen passen.

Doch damit nicht genug: Während der Kontrolle des Tatverdächtigen wurde bei dem Mann eine geringe Menge Amphetamin gefunden. Außerdem stand er unter Alkoholeinfluss - laut Schnelltest hatte er einen Pegel von 2,07 Promille. Das Rauschgift wurde sichergestellt und dem 20-Jährigen eine Blutprobe entnommen. Das Haus des Jugendrechts wird die weiteren Ermittlungen übernehmen.

Quelle: Polizeipräsidium Westpfalz (ots)

Videos
Gandalf Lipinski (2021)
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 1)
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte glaubt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige