Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Kinderbetreuung in Frauenhäusern unzureichend

Kinderbetreuung in Frauenhäusern unzureichend

Archivmeldung vom 23.08.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.08.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: Benjamin Thorn / pixelio.de
Bild: Benjamin Thorn / pixelio.de

In Sachsen-Anhalt ist die Versorgung für Frauen in Not ungenügend. So gibt es in nur zwei von insgesamt 20 Frauenhäusern eine spezielle Betreuung für Kinder von Frauen, die in ihrer Beziehung Gewalt erlebt haben. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung.

"Die Situation der Kinderbetreuung in den Frauenhäusern in Sachsen-Anhalt ist seit rund 15 Jahren ungeklärt. Das ist ein unhaltbarer Zustand", sagt Eva von Angern, rechtspolitische Sprecherin der Linken-Fraktion und Vorsitzende des Landesfrauenrates, der in Halle erscheinenden Zeitung.

Die Linke fordert nun für jedes Frauenhaus in Sachsen-Anhalt eine professionelle Betreuung der Kinder.

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte mauzi in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige