Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Immer mehr Ältere ziehen in WG

Immer mehr Ältere ziehen in WG

Archivmeldung vom 27.06.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.06.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Astrid Götze-Happe / pixelio.de
Bild: Astrid Götze-Happe / pixelio.de

In Sachsen-Anhalt hat die Zahl der Wohngemeinschaften für pflegebedürftige Ältere oder Menschen mit Behinderung stark zugenommen: Waren es 2011 noch 14 mit der Kapazität für insgesamt 111 Bewohner, stieg die Zahl 2013 auf 34 WG mit Platz für 301 Bewohner. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung.

Sozialminister Norbert Bischoff (SPD) begrüßt die Entwicklung. "Dass sich immer mehr Menschen im Alter oder mit Behinderung, die Unterstützung im Alltag benötigen, gegen einen Automatismus Pflegeheim entscheiden, freut mich", sagte er der Zeitung. Der Anstieg gehe auf eine Novelle von 2011 zurück. Außerdem habe es ein Umdenken in der Gesellschaft gegeben. "Ältere Menschen wollen so lang wie möglich in ihrer gewohnten Umgebung bleiben, vor allem aber wollen sie weitgehend aktiv bleiben."

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bongo in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige