Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes 28-jähriger Motorrad-Stuntman verunglückt tödlich bei Vorbereitung auf Weltrekord-Sprung

28-jähriger Motorrad-Stuntman verunglückt tödlich bei Vorbereitung auf Weltrekord-Sprung

Archivmeldung vom 18.06.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.06.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Motorrad fahren
Motorrad fahren

Foto von Daniel von Pexels

Der US-amerikanische Motorrad-Stuntman Alex Harvill ist laut einer Mitteilung des Sheriffs des Grant Counties im US-Bundesstaat Washington kurz vor einem Weltrekordversuch auf seinem Motorrad tödlich verunglückt. Die Mitteilung erschien am Donnerstag (Ortszeit) auf Facebook.

Weiter ist auf der deutschen Webseite des russischen online Magazins "SNA News " zu lesen: "Der 28-Jährige starb der Mitteilung zufolge bei einem Probesprung auf dem Flughafen von Grant County. Harvill wollte nach Angaben der Veranstalter am Donnerstag versuchen, den Rekord des weitesten Sprunges von einer Rampe zu brechen, der bei 107 Metern liegt. Der Unfall soll sich bei der Vorbereitung auf den Sprung ereignet haben.

Der Stuntman hatte bereits einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde für einen Motorradsprung aus dem Jahr 2013. Nach Angaben des Promi-Portals „TMZ“ war Harvill im vergangenen Monat zum zweiten Mal Vater geworden. "


Quelle: SNA News (Deutschland)

Videos
Inelia Benz: Raumschiff Erde – und Du bist der Kapitän!
Inelia Benz: Raumschiff Erde – und Du bist der Kapitän!
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 3)
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 3)
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte roma in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige