Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Frechen: Zeugen gesucht nach Brand eines Transporters

Frechen: Zeugen gesucht nach Brand eines Transporters

Archivmeldung vom 02.11.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.11.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: Polizei
Bild: Polizei

Das Fahrzeug könnte in der Nacht von Unbekannten entwendet und an anderer Stelle in Brand gesetzt worden sein. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Streifenbeamte erhielten am Montag (1. November) um 23.25 Uhr den Einsatz zu einem Fahrzeugbrand in Frechen an der Bonnstraße. Der Wagen befand sich auf einem Feldweg, der als Betriebsweg zum Neuenhof genutzt wird und ist über die Krankenhausstraße erreichbar.

Am Rand des Betriebsweg brannte ein VW Crafter (Kleintransporter). Die Feuerwehr war beim Eintreffen der Beamten bereits mit den Löscharbeiten beschäftigt. Ersten Ermittlungen zufolge entfachte der Brand im vorderen Motorbereich. Die Fahrerkabine brannte fast vollständig aus. Die Ladefläche wurde durch das Feuer ebenfalls stark beschädigt. Die Feuerwehr öffnete gewaltsam die Tür zur Ladefläche, um das Feuer löschen zu können.

Am folgenden Morgen (2. November) erschien um 7.30 Uhr ein 57-Jähriger in der Polizeiwache Frechen und gab an, dass er seinen Transporter nicht mehr auffinden könne und meldete den Wagen als gestohlen. Er soll den VW Crafter am Freitag (29. Oktober) gegen 14 Uhr auf der Lindenstraße Frechen abgestellt und seitdem nicht mehr bewegt haben. Am Dienstagmorgen (02. November) stellte er um 7 Uhr fest, dass der Transporter dort nicht mehr parkte.

In der Sache hat das Kriminalkommissariat 22 in Kerpen die Ermittlungen aufgenommen und fragt: Wer kann Angaben darüber machen, wie das Fahrzeug von der Lindenstraße zum Brandort gekommen ist? Hat jemand gesehen, von wem der Transporter bewegt und später in Brand gesetzt wurde? Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 02233 52-0 oder per E-Mail an [email protected] zu melden. Angemerkt sei an dieser Stelle, dass die Polizei in alle Richtungen ermittelt. Ein technischer Defekt als Ursache für den Brand kann nicht gänzlich ausgeschlossen werden. (bm)

Quelle: Polizei Rhein-Erft-Kreis (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ruhte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige