Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Ukrainisches Militär soll Waffendepot in einem Krankenhaus bei Nikolajew eingerichtet haben

Ukrainisches Militär soll Waffendepot in einem Krankenhaus bei Nikolajew eingerichtet haben

Archivmeldung vom 10.08.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.08.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Farbiges Satellitenbild der Stadt Nikolajew. Das Dorf Nadbugskoje befindet sich etwa auf der Landzunge/Halbinsel, die von Westen in den Fluss Bug hineinreicht. Das vom Foto gezeigte Gebiet ist 50 km x 35 km groß, aufgenommen am 1. Oktober 2021 von Sentinel-2-Satelliten.
Farbiges Satellitenbild der Stadt Nikolajew. Das Dorf Nadbugskoje befindet sich etwa auf der Landzunge/Halbinsel, die von Westen in den Fluss Bug hineinreicht. Das vom Foto gezeigte Gebiet ist 50 km x 35 km groß, aufgenommen am 1. Oktober 2021 von Sentinel-2-Satelliten.

Bild: Planet Observer/Universal Images Group via Getty Images / Gettyimages.ru

Truppen der ukrainischen Streitkräfte sollen im Gebäude des Tuberkulosekrankenhauses im Dorf Nadbugskoje, Region Nikolajew, ein Waffen- und Munitionslager eingerichtet haben, während alle Patienten aus der Einrichtung verwiesen worden seien. Dies berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE: "Dies erklärte Generaloberst Michail Misinzew, der Leiter des russischen Zentrums für Verteidigungsmanagement, am Dienstag, wie TASS berichtet.

"Im Gebäude der Tuberkuloseklinik (Weselinowskaja-Straße) in der Siedlung Nadbugskoje im Gebiet Nikolajew wurden Einheiten der Territorialen Verteidigung stationiert, ein Waffen- und Munitionslager eingerichtet und alle Patienten ungeachtet ihres Gesundheitszustands zynisch aus der Behandlungseinrichtung vertrieben",

so erklärt Mizinzew, der das russische Hauptquartier für die Koordination der humanitären Hilfe in der Ukraine leitet.

Seinen Angaben zufolge haben ukrainischen Nationalisten außerdem in Kramatorsk in der Volksrepublik Donezk im Gebäude des städtischen Krankenhauses Nr. 3 (Straße der Helden der Ukraine) ein Kaserne und Schießstände eingerichtet. Das medizinische Personal und die Patienten sind nicht evakuiert worden und werden demnach von den Nationalisten als menschliche Schutzschilde benutzt.

Nach Angaben des Generals haben die ukrainischen Kämpfer in Tscherkassy einen Stützpunkt, Waffen- und Munitionsdepots eingerichtet, Straßensperren und Schießstände im Ambulanzgebäude (Ostafij-Daschkewitsch-Straße) errichtet und die Zufahrten zum Gebäude vermint, doch die örtliche Bevölkerung sei darüber bewusst nicht informiert worden."

Quelle: RT DE

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ballen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige