Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Mohammed-Karikaturen bei "Legida"-Demo doch erlaubt

Mohammed-Karikaturen bei "Legida"-Demo doch erlaubt

Archivmeldung vom 12.01.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.01.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Burkhard Jung (SPD) Oberbürgermeister der Stadt Leipzig
Burkhard Jung (SPD) Oberbürgermeister der Stadt Leipzig

Foto: SPD Leipzig / Fotograf/Zeichner: Jörg Lange
Lizenz: CC-by-sa 2.0/de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Das Zeigen von Mohammed-Karikaturen auf der für Montagabend geplanten Demonstration der Bewegung "Leipzig gegen die Islamisierung des Abendlandes" (Legida) ist nach einem vorherigen Verbot nun doch erlaubt.

Das Recht auf freie Meinungsäußerung sei so erheblich und grundgesetzlich geschützt, "dass wir gut daran tun, dies nicht in einem Auflagenbescheid zu verfügen", sagte der Leipziger Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) dem Radiosender MDR Info. Gegen die Auflage habe es "Widersprüche aus der Bürgerschaft" gegeben, so Jung. "Ich glaube, dass erträgt eine Demokratie, wenn eine Karikatur hochgehalten wird." In Leipzig soll am Montag zum ersten Mal eine Legida-Demo stattfinden. Zugleich wurden mehrere Gegendemonstrationen angemeldet.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte nahm in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige