Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Theologie-Professorin sieht in Kirchenaustritts-Rekord "Skandal einer Erosion von innen"

Theologie-Professorin sieht in Kirchenaustritts-Rekord "Skandal einer Erosion von innen"

Archivmeldung vom 26.06.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.06.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Kirche und Staat sind 2020 gleichgeschaltet (Symbolbild)
Kirche und Staat sind 2020 gleichgeschaltet (Symbolbild)

Bild: qpress.de / Eigenes Werk

Die katholische Theologieprofessorin Julia Knop sieht im Anstieg der Kirchenaustritte auf den höchsten jemals erreichten Wert den "Skandal einer Erosion von innen".

Nachdem Jahr 2018 mit Vorlage der sogenannten MGH-Studie zum Ausmaß des Missbrauchsskandals in der katholischen Kirche gezeigt habe, dass Krisen Mitglieder kosten, habe die beginnende Reformdebatte 2019 keine Trendwende gebracht, stellte die Erfurter Dogmatik-Professorin fest. "Kein Wunder, Reformfähigkeit ist erst zu beweisen. Die Marginalisierung der Institution wird dadurch nicht aufgehalten." Inzwischen treibe es sogar "die aus der Kirche, denen sie etwas bedeutet", so Knop weiter. Diese Menschen bräuchten "eine Kirche, für die Zeitgenossenschaft kein Unwort, sondern ein Anliegen ist".

Quelle: Kölner Stadt-Anzeiger (ots)


Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte labil in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige