Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Kita-Geiselnahme in Köln: Täter hatte keine Verbindung zur Einrichtung

Kita-Geiselnahme in Köln: Täter hatte keine Verbindung zur Einrichtung

Archivmeldung vom 06.04.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.04.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Falk Jaquart / pixelio.de
Bild: Falk Jaquart / pixelio.de

Nach dem Ende der Geiselnahme in einer Kölner Kindertagesstätte haben die Behörden erste Ermittlungsergebnisse bekannt gegeben: Weder der 47-jährige Täter, ein Familienvater aus Köln-Chorweiler, noch dessen Familie hatten demnach eine Beziehung zu der Kita.

Nach dem gegenwärtigen Stand der Ermittlungen hatte sich der 47-Jährige am Freitag gegen 8:50 Uhr unter dem Vorwand Zutritt zu dem Gebäude verschafft, er wolle ein Kind anmelden. Im Büro kam es zu einem Handgemenge, bei dem der 47-Jährige den Leiter der Kindertagesstätte mit einem Messer am Oberschenkel verletzte. Nach langen Verhandlungen erkannten Polizisten um kurz vor 19 Uhr eine Zuspitzung der Lage für das Opfer. Bei dem Zugriff in der Kindertagesstätte schoss ein SEK-Beamter dem 47-Jährigen in die rechte Schulter und verhinderte so, dass der Geiselnehmer das Messer gegen seine Geisel einsetzen konnte. Der 47-Jährige hat zum Tatablauf bislang keine Angaben gemacht und lässt sich durch einen Rechtsanwalt vertreten. Tatmotiv könnten finanzielle Probleme gewesen sein.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fasert in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige