Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Umfrage: 81 Prozent halten Maßnahmen für richtig oder noch zu lasch

Umfrage: 81 Prozent halten Maßnahmen für richtig oder noch zu lasch

Archivmeldung vom 11.01.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.01.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
(Symbolbild)
(Symbolbild)

Bild: Unbekannt / Eigenes Werk

Eine deutliche Mehrheit von 81 Prozent der Menschen in Deutschland hält die Corona-Maßnahmen der Regierung für richtig oder wünscht sich sogar strengere Maßnahmen. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes Kantar/Emnid für die "Bild am Sonntag".

Demnach sind 56 Prozent der Meinung, dass die aktuell beschlossenen Maßnahmen "genau richtig" sind, jeder vierte (25 Prozent) hält sie für "nicht streng genug". Nur 16 Prozent halten den Lockdown für "zu streng" (weiß nicht: zwei Prozent). Damit sinkt die Ablehnung der Corona-Politik in Deutschland. Zu Beginn des November-Lockdowns hielten noch 28 Prozent der Befragten die Maßnahmen für "zu streng" (genau richtig: 59 Prozent, nicht streng genug: zwölf Prozent), Ende November waren es noch 19 Prozent (genau richtig: 50 Prozent, nicht streng genug: 27 Prozent).

Datenbasis: Für die Erhebung befragte das Meinungsforschungsinstitut Kantar/Emnid insgesamt 1.011 Personen am 6. und 7. Januar. Frage: "Halten Sie die aktuellen Corona-Maßnahmen für zu streng, nicht streng genug oder genau richtig?"

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bellt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige