Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Zeitung: Mumie von Diepholz Tausende Jahre alt

Zeitung: Mumie von Diepholz Tausende Jahre alt

Archivmeldung vom 04.09.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.09.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Neuer Haupteingang Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (2011)
Neuer Haupteingang Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (2011)

Quelle: University Medical Clinic Hamburg Eppendorf
Lizenz: CC0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Mumie von Diepholz, die auf einem Dachboden gefunden wurde, ist Tausende Jahre alt. Das teilte die Staatsanwaltschaft Verden der "Welt" mit. "Es gibt Anzeichen dafür, dass der Leichnam etwa 2.000 Jahre alt ist", sagt Lutz Gaebler, Pressesprecher der Behörde.

Zurzeit untersucht das Institut für Rechtsmedizin am Hamburger Universitätskrankenhaus die antiken Gebeine. Die Nachricht ist umso erstaunlicher, als die Tücher und Bandagen, mit dem der Körper eingewickelt wurde, aus dem 20. Jahrhundert stammen. Sollten die sterblichen Überreste wirklich rund 2.000 Jahre alt sein, müsste der Leichnam vor wenigen Jahrzehnten neu eingewickelt worden sein. Woher er genau stammt, ist unbekannt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wachst in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige