Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Dr. Jürgen Heraeus begleitet ADAC-Erneuerung

Dr. Jürgen Heraeus begleitet ADAC-Erneuerung

Archivmeldung vom 12.02.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.02.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
ADAC-Hochhaus, Hansastraße, München
ADAC-Hochhaus, Hansastraße, München

Foto: Rufus46
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Unternehmer Dr. Jürgen Heraeus wird den ADAC auf seinem umfassenden Reformweg begleiten und aktiv mit Rat, Kritik und Wissen zur Seite stehen. Heraeus ist damit die erste von mehreren Persönlichkeiten eines beratenden Beirats, der die Organisation des ADAC auf neuen und zukunftsfesten Kurs bringen soll.

"Der ADAC und seine Gelben Engel stehen in Deutschland für Helfer in der Not. Die jetzt bekannt gewordenen Vorkommnisse haben den Ruf des ADAC beschädigt. Ich möchte als Mitglied des ADAC Beirates dafür Sorge tragen, dass die jetzt eingeleiteten Reformen die zu Tage gekommenen Missstände beseitigen und so das Vertrauen in den ADAC wieder hergestellt wird."

Jürgen Heraeus ist Aufsichtsratsvorsitzender der Heraeus Holding GmbH, ein weltweit tätiges Edelmetall- und Technologieunternehmen, dessen Vorsitzender der Geschäftsführung er von 1983 bis 2000 war. Er war viele Jahre Vorsitzender des Arbeitskreises China im Asien-Pazifik-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft (APA). Jürgen Heraeus ist seit April 2008 Vorsitzender von UNICEF Deutschland, wo es ihm in kurzer Zeit gelang, die verloren gegangene Reputation von UNICEF wieder herzustellen.

Quelle: ADAC (ots)

Videos
Zeitgenössische Darstellung des Demonstrationsversuchs zur Milzbrandimpfung, den Pasteur in Pouilly-le-Fort unternahm
Die Realität der Viren
Inelia Benz Okt. 2019
Inelia Benz: Updates über den "Split" im menschlichen Kollektiv
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bote in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen