Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Bückeburg: Entengroßfamilie gerettet

Bückeburg: Entengroßfamilie gerettet

Archivmeldung vom 21.06.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.06.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Polizei (Symbolbild)
Polizei (Symbolbild)

Bild: Polizei

Eine Funkstreifenwagenbesatzung des Einsatz-und Sofortdienstes der Polizei Bückeburg hat heute morgen gg. 08.00 Uhr auf der Gartenstraße in Bückeburg dreizehnfaches Leben gerettet. Unmöglich? Nun gut, es war eine Entenfamilie. Aber dennoch, auch diese polizeiliche Lage muss bewältigt werden.

Eine Entenmutter begab sich mit ihren 12 Küken mitten im Berufsverkehr vom Unterwallweg über die Ampelkreuzung der Bahnhofstraße in die Gartenstraße auf Wanderschaft. Verkehrsteilnehmer informierten die Polizei von dem Verkehrshindernis. Mittlerweile hatten Anwohner die Entenfamilie von der Gartenstraße auf eine Hofeinfahrt gelockt.

Hier versteckten sich die Küken mit ihrer Enten-Mama unter Autos und hinter Mülltonnen. Die Beamten sahen sich einem energischen tierischen Widerstand ausgesetzt, der schließlich in einem polizeilichen Gewahrsamstransport in einem Karton endete und verbal mit einem wilden Geschnatter begleitet wurde.

Die Enten wurden im Schlosspark ausgesetzt und die Beamten ernteten nur ein Kopfschütteln der Freigelassenen. Ob die Enten an der Bahnhofstraße die Ampelkreuzung bei Rot überquert haben, ließ sich nicht mehr rekonstruieren. Diesbezüglich hat die Polizei die Ermittlungen eingestellt.

Quelle: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fuhr in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige