Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Umfrage: Eltern mit dem Zeitpunkt der Geburt ihrer Kinder zufrieden

Umfrage: Eltern mit dem Zeitpunkt der Geburt ihrer Kinder zufrieden

Archivmeldung vom 07.10.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.10.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: Helene Souza / pixelio.de
Bild: Helene Souza / pixelio.de

Die meisten Eltern sind zufrieden mit dem Zeitpunkt der Geburt ihrer Kinder. In einer repräsentativen Emnid-Umfrage für das Nachrichtenmagazin "Focus" sagten 46 Prozent der Befragten, ihr Nachwuchs sei zur richtigen Zeit gekommen. Für sieben Prozent kam das Baby zu früh oder zu spät.

Zehn Prozent antworteten: "Den richtigen Zeitpunkt gibt es nicht." 38 Prozent der Befragten hatten keine Kinder. Als idealen Zeitraum zur Familiengründung sehen 70 Prozent der befragten Männern und Frauen das Jahrzehnt nach dem 20. Geburtstag. 27 Prozent nannten die Spanne von 30 bis 39 Jahren.

Unter den Befragten mit Volksschulabschluss und ohne Lehre votierten sogar 80 Prozent für das Alter von 20 bis 29. Bei den Befragten mit Abitur oder Studium war mit 47 Prozent der Anteil der Kinderlosen am höchsten: Zugleich nannten 41 Prozent dieser Gruppe die Phase zwischen 30 und 39 als ideal zum Kinderkriegen. Für die niedrigen Geburtenraten in Deutschland können laut dem Demografen Norbert Schneider die Kosten allein als Grund "nicht herhalten".

In wirtschaftlich vergleichbaren Ländern wie Frankreich und Skandinavien, aber auch Großbritannien und den USA liege die Rate viel höher, so der Direktor des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung. Er sieht "kulturelle Gründe", für die Ablehnung von Nachwuchs, vor allem einen "extrem hohen Erwartungsdruck auf Eltern".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
Die Goldene Blume
Zeitgenössische Darstellung des Demonstrationsversuchs zur Milzbrandimpfung, den Pasteur in Pouilly-le-Fort unternahm
Die Realität der Viren
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte rache in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen