Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Essen: Wasserrohrbruch - Kellerbereich und Tiefgarage einer Seniorenresidenz überflutet

Essen: Wasserrohrbruch - Kellerbereich und Tiefgarage einer Seniorenresidenz überflutet

Freigeschaltet am 21.11.2022 um 06:32 durch Sanjo Babić
Symbolbild Bild: Feuerwehr
Symbolbild Bild: Feuerwehr

In der Nacht zum Sonntag meldeten mehrere Anrufer und die Stadtwerke Essen einen Wasserrohrbruch auf der Steeler Straße. Als die ersten Kräfte der Feuerwehr Essen eintrafen, liefen große Mengen Wasser die Steeler Straße Richtung Steeler Verkehrsplatz. Das abfließende Wasser sammelte sich aufgrund der tieferen Lage rund um die Kaiser-Otto-Residenz.

Aufgrund der Lage wurden weitere Kräfte nachalarmiert. Die Wassermassen bahnten sich bereits den Weg in die Kellerräume, die Aufzugsschächte und die Tiefgarage. Die Aufzugsschächte mussten umgehend außer Betrieb genommen werden.

Die Stadtwerke konnten das austretende Wasser in der Zwischenzeit abschiebern. Um die Wassermassen aus dem Gebäude zu entfernen, wurden mehrere Tauchpumpen, eine Hochleistungspumpe und mehrere Wassersauger eingesetzt. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr war mit ca. 35 Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr sowie der Freiwilligen Feuerwehr Essen-Steele und Essen-Mitte bis ca. 05:00 Uhr tätig. Bereits im Juli 2021 kam es an gleicher Stelle zu einem Rohrbruch (wir berichteten). Die Sanierungsarbeiten in der Kaiser-Otto-Residenz waren erst vor kurzem abgeschlossen. Es wird in der nächsten Zeit im Bereich des Steeler Verkehrsplatzes zu erheblichen Verkehrsstörungen kommen.

Quelle: Feuerwehr Essen (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zechte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige