Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Testlieferungen an Kitas verzögern sich

Testlieferungen an Kitas verzögern sich

Archivmeldung vom 13.04.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.04.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: Impfkritik.de / bluedesign - fotalia.com
Bild: Impfkritik.de / bluedesign - fotalia.com

Freie Kita-Träger in NRW müssen nun doch noch länger auf die angekündigten Selbsttests warten. Bei einer größeren Teillieferung komme es aufgrund internationaler Logistikprobleme im Flugverkehr zu Störungen, heißt es in einem Brief des NRW-Familienministeriums an die Einrichtungen und an die Eltern, über den die "Rheinische Post" berichtet.

Die Verzögerung könne dazu führen, dass erst in der kommenden Woche vollständig ausgeliefert werde. Ursprünglich sollten freie Träger die Test-Kits demzufolge schon am Montag erhalten, damit jedes Kita-Kind auf freiwilliger Basis zweimal wöchentlich einen Test machen kann. Stattdessen rief das Ministerium nun dazu auf, möglichst alle anderen bestehenden Möglichkeiten für Testungen zu nutzen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte leiser in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige