Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Ostfriesland: Geburtstagfeier läuft aus dem Ruder

Ostfriesland: Geburtstagfeier läuft aus dem Ruder

Archivmeldung vom 06.03.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.03.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de

Gegen 01:15 Uhr kam es bei einer Feier zu einem 18. Geburtstag an der Dorfgemeinschaftsanlage (DGA) in Flachsmeer, Königstraße, zu einer Auseinandersetzung unter der Beteiligung von einer größeren Personengruppe.

Nach derzeitigen Ermittlungen der Polizei erschien zur oben genannten Zeit ein 28 jähriger Leeraner in Begleitung von einem 24 jährigen Mann und einer 19 jährigen Frau, beide aus Leer- Heisfelde,an der DGA. Das alkoholisierte Trio war nicht eingeladen und provozierte die anwesenden Gäste. Nach einer verbalen Auseinandersetzung versprühte der 28 jährige Leeraner Pfefferspray auf die Gäste und bedrohte zusätzlich mit einem Messer. Der 24 jährige Mann versuchte zeitgleich auf einige Gäste einzuschlagen und seine Begleiterin sprach Provokationen aus. Hierbei wurden sechs Gäste durch das Pfefferspray leicht verletzt und mussten vor Ort durch den Rettungsdienst behandelt werden. Ein 18 jähriger Gast aus Folmhusen wurde mit einem Faustschlag vom schlagenden Aggressor verletzt und zur Behandlung in ein Leeraner Krankenhaus gefahren. Insgesamt erstatteten sieben Opfer im Alter von 16 bis 23 Jahren Strafanzeige wegen Körperverletzung gegen die beiden aggressiven Leeraner. Durch die Polizei wurde das Trio vorläufig festgenommen und zur Dienststelle nach Leer gebracht. Bei der Festnahme wurden die eingesetzten Beamten mit Tritten und Schlägen attackiert und bespuckt. Durch konsequentes Durchgreifen und einer sofortigen Ingewahrsamnahme wurde dem Trio deutlich Einhalt geboten. Die eingesetzten Beamten blieben alle unverletzt. Bei allen drei Personen führte die Polizei Blutentnahmen durch und erstattete Strafanzeige.wegen Widerstand gegen Polizeibeamte. Insgesamt war die Polizei mit 12 Beamten vor Ort. Hinzu kam der Einsatz von 5 Rettungswagen und einem Notarzt. Nach der Sachverhaltsaufnahme wurde die Geburtstagsfeier von der Polizei für beendet erklärt und aufgelöst.

Quelle: Polizeiinspektion Leer/Emden (ots)

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bester in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen