Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Frankfurter Uni-Turm gesprengt

Frankfurter Uni-Turm gesprengt

Archivmeldung vom 03.02.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.02.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Kurz nach Zündung der Sprengladung in der 17. Etage. Zu sehen ist auch, wie auf dem Dach die Wasserfontänen hochschießen.
Kurz nach Zündung der Sprengladung in der 17. Etage. Zu sehen ist auch, wie auf dem Dach die Wasserfontänen hochschießen.

Lizenz: CC0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

In Frankfurt am Main ist am Sonntagvormittag gegen 10:05 Uhr der 116 Meter hohe AfE-Turm, ein ehemaliges Universitätsgebäude, gesprengt worden. Dies gilt als die größte Sprengung Europas. Tausende Zuschauer haben die Sprengung vor Ort verfolgt.

Die Polizei hatte die Gegend rund um den Frankfurter AfE-Turm zur Hochsicherheitszone gemacht. Die Sprengung war etwa ein halbes Jahr lang vorbereitet worden, berichtet der "Hessische Rundfunk". 950 kg Sprengstoff seien in insgesamt 1.400 Bohrlöchern verstaut worden. Mehrere Straßen wurden gesperrt und auch der öffentliche Nahverkehr musste im Bereich der Sprengung ruhen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Livestream aus Berlin vom 1.8.2020
Demo von Corona-Skeptikern in Berlin beendet
America's Frontline Doctors
America's Frontline Doctors - Das zensierteste Video auf deutsch
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte schrei in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen