Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Roamingpreissenkungen beschlossen: Bei reibungsloser Umsetzung früheste Aktivierung Ende Juli

Roamingpreissenkungen beschlossen: Bei reibungsloser Umsetzung früheste Aktivierung Ende Juli

Archivmeldung vom 08.06.2007

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.06.2007 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Nun ist es endlich soweit. Die letzte Hürde ist genommen: Gestern stimmten nach der EU-Kommision auch die 27 EU-Fachminister der Roaming-Verordnung, mit Preisobergrenzen von 58,31 Cent je Minute für abgehende und 28,56 Cent je Minute für eingehende Gespräche, zu.

Somit steht einer Veröffentlichung im EU-Amtsblatt am 29. Juni und dem Inkrafttreten am folgenden Tag nichts mehr im Wege. "Nun kommen sie endlich, die Preisobergrenzen im Roaming. Es hängt jedoch vom jeweiligen Mobilfunkanbieter ab, ob die Kunden noch in diesen Sommerferien in den Genuss der günstigeren Preise kommen oder doch erst im Spätsommer oder gar Herbst", weiß Bettina Seute vom Onlinemagazin teltarif.de.

Verschiedene Fristen können bei der Umsetzung für den Kunden zu zwei Extrem-Szenarien führen. Im Idealfall informiert der Anbieter die Kunden gleich Anfang Juli über seine neuen EU-Tarife, der Kunde beauftragt diesen umgehend mit der Umsetzung und der Tarif wird dann in der zweiten Julihälfte freigeschaltet. "Um eine solch schnelle Reaktionskette zu erreichen, sollten alle Kunden die Rechnungsbeileger und auch die sonstige Kommunikation des Mobilfunkanbieters in den nächsten Wochen genau lesen. Sie können bares Geld wert sein", rät Seute.

Läuft es nicht so ideal, kann es gut zwei Monate bis zur Umstellung dauern, obwohl der Kunde sofort reagiert hat. Es kann also Ende August oder Anfang September werden bis der neue Auslandstarif aufgeschaltet wird. Die Sommerferien sind dann in den meisten Bundesländern bereits zu Ende. "In jedem Fall ist es ratsam, sich nicht blindlings für den neuen EU-Tarif zu entscheiden. Ein genauer Blick auf die Roaming-Optionen des eigenen Anbieters ist ab Juli zu empfehlen, da sich diese im Einzelfall als vorteilhafter erweisen können", lautet das abschließende Fazit von Bettina Seute.

Quelle: Pressemitteilung teltarif.de

Videos
Inelia Benz im Jahr 2020
Inelia Benz: "Das steht an im Jahr 2020"
Symbolbild
Die Goldene Blume
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kodein in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen