Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Weniger Eheschließungen in der Schweiz und Österreich

Weniger Eheschließungen in der Schweiz und Österreich

Archivmeldung vom 28.02.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.02.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
Bild: Ekaterina Benthin / pixelio.de
Bild: Ekaterina Benthin / pixelio.de

Die Eheschließungen in der Schweiz und in Österreich sind rückläufig. 2013 wurde in der Schweiz deutlich weniger geheiratet als üblich, teilte das Bundesamtes für Statistik mit. Demnach gaben sich im vergangenen Jahr 39.500 Paare das Ja-Wort, was einer Abnahme von 7,4 Prozent entspricht.Eheschließungen in der Schweiz und in Österreich sind rückläufig.

2013 wurde in der Schweiz deutlich weniger geheiratet als üblich, teilte das Bundesamtes für Statistik mit. Demnach gaben sich im vergangenen Jahr 39.500 Paare das Ja-Wort, was einer Abnahme von 7,4 Prozent entspricht. Das sei der stärkste Rückgang von Hochzeiten seit Mitte der 1970er Jahre.

Ebenfalls gesunken sei die Zahl der Scheidungen: 17.000 Trennungen wurden 2013 verbucht, 500 weniger als zuvor. Die Zahl der neu eingetragenen Partnerschaften blieb mit 690 fast stabil.

Auch in Österreich sank die Zahl der Eheschließungen erheblich: 36.130 Paare hatten sich 2013 getraut, das entspricht einem Rückgang von 6,3 Prozent, wie Statistik Austria mitteilte. Damit setzte sich der deutliche Anstieg der Heiratszahlen von 2012 (+6,1 Prozent) im Jahr 2013 nicht fort.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Arizona Wilder (hier auf deutsch)
David Icke & Arizona Wilder auf deutsch: Enthüllungen einer Muttergottheit!
Symbolbild
Die "Plandemie" und weitere Gaunereien
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte nation in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen