Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes BKA-Chef warnt vor eurasisch-russischen Banden in Deutschland

BKA-Chef warnt vor eurasisch-russischen Banden in Deutschland

Archivmeldung vom 06.12.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.12.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
BKA-Dienstmarke (Dienstnummer unkenntlich gemacht)
BKA-Dienstmarke (Dienstnummer unkenntlich gemacht)

Foto: Wo st 01
Lizenz: CC-BY-SA-3.0-de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Präsident des Bundeskriminalamtes (BKA), Jörg Ziercke, hat auf der Innenministerkonferenz in Osnabrück vor organisierter Kriminalität eurasisch-russischer Banden in Deutschland gewarnt.

Nach Informationen der "Welt" nannte Ziercke Konferenzteilnehmern zufolge in seinem internen Bericht zur Sicherheitslage eine Zahl von 40.000 bis 50.000 eurasisch-russischen Tätern, die sich hierzulande aufhielten. Demnach gebe es inzwischen Einzeltäter und kleine Brigaden, die sich die Bundesrepublik in Aktionsgebiete aufgeteilt hätten. Ziercke mahnte die Innenressortchefs, die Zusammenarbeit von Bund und Ländern im Kampf gegen diese kriminellen Gruppen zu verbessern.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: