Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Ein Viertel der Deutschen hat Sex im Bad

Ein Viertel der Deutschen hat Sex im Bad

Archivmeldung vom 07.08.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.08.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Grafik: "obs/Geberit Vertriebs GmbH"
Grafik: "obs/Geberit Vertriebs GmbH"

Ein Großteil der Deutschen nutzt das Badezimmer nicht nur zur Körperhygiene. Anfang des Jahres hat das Zukunftsinstitut im Auftrag von Sanitärtechnik-Anbieter Geberit das Badezimmer unter die Lupe genommen. Im Rahmen einer Trendstudie wurden in einer repräsentativen Online-Umfrage 1.020 Männer und Frauen im Alter ab 16 Jahren zu Themen rund um Körperpflege und Hygiene befragt.

Auf die Frage, was sie in ihrem Badezimmer machen, außer zu duschen, zu baden und auf die Toilette zu gehen, antworteten 70% der Befragten "Entspannen", 53% "Lesen, Radio/Musik" hören. Fast ein Viertel der Befragten (24%) gab an, im Bad Sex zu haben. 26% telefonieren, 23% unterhalten sich mit Familienmitgliedern und 17% surfen im Internet.

Tabu der Körperpflege wird aufgebrochen

Andreas Steinle, Geschäftsführer des Zukunftsinstituts: "Die Studie zeigt, dass zumindest im Rahmen der eigenen Familie das Tabu der Körperpflege aufgebrochen wird und sich ein neues Verständnis von Privatsphäre entwickelt." Für die Zukunft sei eine weitere Lockerung zu erwarten. Steinle beruft sich dabei nicht nur auf die Trendstudie des Zukunftsinstituts, sondern auch auf eine Studie des Marktforschungsunternehmens GFK, in der 57% der Befragten angaben, dass es sie nicht störe, wenn der Partner beim "großen oder kleinen Geschäft" dabei sei.

Lieber ein tolles Bad als ein tolles Auto

Mit der Lockerung der Tabus gehe ein Bedeutungszuwachs des Badezimmers einher, so Steinle. Auf die Frage, was ihnen wichtiger sei, ein tolles Bad, ein tolles Auto oder eine tolle HiFi-Anlage, entschieden sich 51% der Befragten für das Bad und nur 38% für das Auto. Die HiFi-Anlage lag mit 11% auf dem letzten Platz.

Körperhygiene wichtig für guten Sex im Alter

Die Rolle des Badezimmers wächst vor allem bei der älteren Generation. Die Aussage "Körperpflege ist für mich eine wichtige Voraussetzung, um mich jung zu fühlen", bestätigten 70% der über 55-jährigen Befragten des Zukunftsinstituts. Von allen Befragten sämtlicher Altersgruppen bejahten 64% diese Aussage. In der Gruppe der 25- bis 34-Jährigen stimmten 59% zu. Den Satz "Körperhygiene ist eine wichtige Voraussetzung für guten Sex" betätigten sogar 80% der über 55-Jährigen. Bei den 25- bis 34-jährigen Befragten stimmten dem nur 69% zu.

Quelle: Geberit Vertriebs GmbH (ots)

Anzeige: