Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Rentner klagen über mangelnden Respekt vor Lebensleistung

Rentner klagen über mangelnden Respekt vor Lebensleistung

Archivmeldung vom 09.04.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.04.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Günter Havlena / pixelio.de
Bild: Günter Havlena / pixelio.de

Knapp die Hälfte der deutschen Rentner vermisst eine Anerkennung der Lebensleistung. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA für "Bild" gaben 46 Prozent der Befragten im Rentenalter an, dass sie für ihre bisherige Lebensleistung von der Gesellschaft nicht ausreichend respektiert werden.

Ein Drittel (33 Prozent) fühlte sich ausreichend respektiert. Im Osten Deutschlands hatten nur 25 Prozent der Befragten Senioren das Gefühl, dass die bisherige Lebensleistung von der Gesellschaft ausreichend gewürdigt werde. Im Westen lag dieser Wert bei 36 Prozent. Die Hälfte der Rentner (49,5 Prozent) war zudem mit der Rentenpolitik der Bundesregierung nicht zufrieden. Nur 19 Prozent zeigten sich zufrieden. Die heutigen Rentner sind darüber hinaus überwiegend der Meinung (79 Prozent), dass zukünftige Generationen - die aktuell unter 30-Jährigen - sich ihren Lebensunterhalt im Alter nicht mit ihrer gesetzlichen Rente absichern werden können. Nur sieben Prozent halten dies für möglich.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige