Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Schweiz genehmigt neuen Down-Syndrom-Bluttest

Schweiz genehmigt neuen Down-Syndrom-Bluttest

Archivmeldung vom 31.07.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 31.07.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Flagge der Schweiz
Flagge der Schweiz

Die Schweiz hat die Einführung des neuen Down-Syndrom-Bluttests genehmigt. Wie die "Neue Zürcher Zeitung" berichtet, werde dieser ab August in der Schweiz erhältlich sein. Der Bluttest soll den bisherigen Test, der über eine Fruchtwasserentnahme durchgeführt wird, ersetzen.

Die Konstanzer Firma "Lifecodexx" wird den Test in der Schweiz, Deutschland und Österreich vermarkten. Der Test sollte bereits früher in der Schweiz eingeführt werden. Da man allerdings die Befürchtung hatte, dass es so zu einem Test-Tourismus zwischen den drei Ländern kommt, wurde die Einführung vorübergehend gestoppt. Nach der Abklärung mit den Behörden und der Genehmigung durch die EU, kann der Test ab August auf den Markt gebracht werden.

Kritiker befürchten eine Erhöhung der Abtreibungen und sprechen deshalb unter anderem von einer "Rasterfahndung nach Menschen mit Down-Syndrom". Die internationale Föderation der Down-Syndrom-Organisationen hat bereits vor dem Europäischen Gerichtshof in Straßburg geklagt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte nahend in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen