Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Kinder fühlen sich nicht ernst genommen, lobt man sie oft für Nichtigkeiten

Kinder fühlen sich nicht ernst genommen, lobt man sie oft für Nichtigkeiten

Archivmeldung vom 03.11.2007

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.11.2007 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Kinder brauchen Lob. Sie spüren aber sehr gut, ob es auch angemessen ist. "Kinder, die für jedes bisschen bejubelt werden, fühlen sich irgendwann nicht mehr ernst genommen und haben keinen Anreiz, sich anzustrengen und sich weiterzuentwickeln", erklärt der Kinderarzt und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut Dr. med. Rüdiger Posth aus Bergisch Gladbach im Apothekenmagazin "Baby und Familie".

Einen Knirps, der drei Tasten auf dem Klavier betätigt, sollte man nicht als begabten Musiker bezeichnen. Sonst gewinnt er den Eindruck, dass er nur wenig tun muss, um Großes zu leisten. Lob soll möglichst konkret sein, etwa: "Die Zeichnung ist dir dieses Mal besonders gut gelungen." Natürlich dürfen auch an sich normale Entwicklungsschritte gewürdigt werden. Ein Büchlein, in dem die Eltern die ersten Krabbelversuche, Schritte, Wortverdreher und Streiche des Kindes festhalten, ist eine tolle Möglichkeit, dem Nachwuchs zu zeigen, dass er etwas ganz Besonderes ist. In der richtigen Form und Dosis ist Lob ein unverzichtbarer Baustein für Kinder, eine starke Persönlichkeit zu entwickeln.

Quelle: Pressemitteilung Wort und Bild "BABY und Familie"

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte geehrt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige