Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Versuchter Anschlag in Bonn: Hauptangeklagter erhält lebenslange Haft

Versuchter Anschlag in Bonn: Hauptangeklagter erhält lebenslange Haft

Archivmeldung vom 03.04.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.04.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: Thorben Wengert  / pixelio.de
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de

Im Gerichtsprozess um einen versuchten Bombenanschlag am Bonner Hauptbahnhof im Jahr 2012 ist der Hauptangeklagte zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das hat das Oberlandesgericht Düsseldorf am Montag entschieden. Hintergrund: Am 10. Dezember 2012 war am Bonner Hauptbahnhof ein Sprengsatz gefunden und entschärft worden.

Im Rahmen der Ermittlungen wurde vermutet, dass die Tatverdächtigen aus der radikal-islamischen Szene stammen. Die Bundesanwaltschaft beauftragte daraufhin das Bundeskriminalamt mit den weiteren Ermittlungen. Die weiteren Angeklagten erhielten für einen geplanten Mord ebenfalls hohe Haftstrafen. Die am Bonner Bahnhof deponierte Bombe wurde nur dem Hauptangeklagten zur Last gelegt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kasan in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige