Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Alternative Buchmesse für "freie Geister" in Berlin: "Buch Plan B"

Alternative Buchmesse für "freie Geister" in Berlin: "Buch Plan B"

Archivmeldung vom 10.03.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.03.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bücher: Bestseller sind vorhersehbar. Bild: Bernd Christian Gassner, pixelio.de
Bücher: Bestseller sind vorhersehbar. Bild: Bernd Christian Gassner, pixelio.de

Die Leipziger Buchmesse ist abgesagt, doch in Berlin gibt es eine Alternativmesse: "Buch Plan B", veranstaltet von der Tageszeitung "neues deutschland". Am kommenden Freitag und Samstag werden rund 50 Verlage im FMP1, dem "nd"-Gebäude am Ostbahnhof, präsent sein, es gibt ein dichtes Lese- und Diskussionsprogramm und eine Bühne für Stand-Up-Auftritte interessierter Autoren.

Man wolle insbesondere den kleineren Verlagen die Möglichkeit geben, trotz des Messeausfalls ihre Neuerscheinungen zu präsentieren, sagt Organisator Mario Pschera im Gespräch mit "neues deutschland" (Mittwochausgabe). "Do it yourself" laute das Motto dieser Alternativmesse "für freie Geister", man baue trotz der Sorgen wegen des Coronavirus "auf die Zivilisiertheit unserer Besucher". Die Idee hierzu sei dem "nd" schon vergangene Woche, eine halbe Stunde nach der Absage der Leipziger Messe, gekommen. "Da haben wir uns gesagt: Die Idee ist so bekloppt, dass wir sie unbedingt durchziehen müssen", meint Pschera.

Quelle: neues deutschland (ots)

Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte block in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige