Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes NRW: Vier Tote bei schwerem Verkehrsunfall

NRW: Vier Tote bei schwerem Verkehrsunfall

Archivmeldung vom 11.05.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.05.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 288 zwischen Duisburg und Krefeld sind am Sonntagabend vier Menschen ums Leben gekommen.

Ein 47-jähriger Autofahrer, der zusammen mit seinem 16-jährigen Sohn und seiner 15 Jahre alten Tochter im Wagen gesessen hatte, war gegen 20:30 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache mit einem vor ihm fahrenden Pkw zusammengestoßen, teilte die örtliche Polizei am Montag mit. Anschließend geriet das Fahrzeug des 47-Jährigen ins Schleudern und kollidierte frontal auf der Gegenfahrbahn mit einem weiteren Fahrzeug, in dem ein 87-Jähriger und eine 86-jährige Frau saßen. Der 87-jährige Autofahrer und seine Beifahrerin, der 47-jährige Lenker des anderen Fahrzeugs sowie dessen 16-jähriger Sohn kamen bei dem Unfall ums Leben. Die 15-jährige Tochter des 47-Jährigen erlitt schwere Verletzungen, teilte die Polizei weiter mit.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ehrung in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige