Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Neubrandenburg: Polizei blinkt dreisprachig

Neubrandenburg: Polizei blinkt dreisprachig

Archivmeldung vom 04.09.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.09.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Laufschrift auf Polnisch Bild: Polizei
Laufschrift auf Polnisch Bild: Polizei

BITTE FOLGEN, FOLLOW ME, POLICJA, JEDZ ZA NAMI - im Osten des Landes blinken die Streifenwagen der Landespolizei nun in drei Sprachen: Deutsch, Englisch und Polnisch. Die Volvos sind im Bereich der Reviere Ueckermünde, Pasewalk und Heringsdorf (Insel Usedom) mit der Laufschrift unterwegs.

Marktplatz in Swinemünde Bild: Polizei
Marktplatz in Swinemünde Bild: Polizei
Deutsch-polnische Streife an der Grenze. Bild: Polzei
Deutsch-polnische Streife an der Grenze. Bild: Polzei

Die Möglichkeit, polizeiliche Botschaften oder Aufforderungen mehrsprachig mitzuteilen, ist vor allem im grenznahen Raum und in stark touristisch geprägten Regionen wichtig und soll der Verkehrssicherheit dienen. Neben der oben genannten klassischen Aufforderung gibt es auch dreisprachige Hinweise wie "Stau" oder "Kolonne Überholverbot". Entsprechendes Bildmaterial ist dieser Pressemitteilung beigefügt.

Das Verkehrssicherheitsprojekt soll die deutsch-polnische Zusammenarbeit fördern und die Verkehrssicherheit auf den grenzüberschreitenden Strecken in Westpommern und Mecklenburg-Vorpommern erhöhen. Das Projekt wird durch das EU-Kooperationsprogramm "Interreg" gefördert und finanziell unterstützt. Ein weiteres Ergebnis des Programms ist ein deutsch-polnischer Flyer zu den wichtigsten deutschen Verkehrsregeln. Zielgruppe dabei sind polnische Touristen, die sich in der Urlaubssaison in Deutschland aufhalten.

Zudem verbindet die KWP Stettin und das Polizeipräsidium Neubrandenburg seit Jahren eine weit über vertragliche Vereinbarungen hinausgehende enge Kooperation. Polizeipräsident Nils Hoffmann-Ritterbusch und der bis vor wenigen Monaten amtierende Kommandant Jacek Cegieła gelang es in freundschaftlicher Verbundenheit, die Zusammenarbeit beider Polizeibehörden weiter auszubauen. So wurden zum Beispiel die Anzahl der gemeinsamen Streifen erhöht und größere gemeinsame Kontrollmaßnahmen durchgeführt.

Quelle: Polizeipräsidium Neubrandenburg (ots)

Videos
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kreuzt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige