Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Schießerei in New York: 53-Jähriger erschießt Ex-Kollegen

Schießerei in New York: 53-Jähriger erschießt Ex-Kollegen

Archivmeldung vom 25.08.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.08.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Jens Goetzke  / pixelio.de
Bild: Jens Goetzke / pixelio.de

Bei einer Schießerei vor dem Empire State Building hat ein 53-jähriger Mann einen ehemaligen Arbeitskollegen erschossen und mehrere Personen verletzt, ehe er durch Polizeikugeln getötet wurde. Wie der New Yorker Bürgermeister Michael Bloomberg am Freitag erklärte, wurden neben den beiden Todesopfern zwei Frauen und sieben Männer von Kugeln getroffen.

"Es sieht nicht danach aus, als würde eine der angeschossenen Personen sterben", erklärte der New Yorker Bürgermeister. Auch konnte er zunächst nicht ausschließen, dass die Verletzten von der Polizei angeschossen wurden. Einige seien "möglicherweise versehentlich getroffen" worden, so Bloomberg.

Der Schütze soll im Zuge eines Personalabbaus seinen Job verloren haben und bis zu seiner Tat am heutigen Freitag polizeilich nicht in Erscheinung getreten sein.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: