Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Höchststand bei Verhaftungen - trotzdem immer mehr Straftäter auf freiem Fuß

Höchststand bei Verhaftungen - trotzdem immer mehr Straftäter auf freiem Fuß

Archivmeldung vom 18.02.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.02.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Offene Handschellen
Offene Handschellen

Bild: Thorben Wengert / pixelio.de

In Sachsen-Anhalt steigt die Zahl verurteilter Straftäter, die trotz Haftbefehl auf freiem Fuß bleiben. 1 815 offene Haftbefehle zählte das Innenministerium zum Jahreswechsel. Davon galten 696 bereits länger als ein Jahr. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung. Als "brisant" wertet die Linken-Poliitkerin Eva von Angern, dass die Landesregierung auf Anfrage nicht konkretisieren könne, welche Delikte den Haftbefehlen zugrunde liege.

"Das halte ich für problematisch, nur so könnte man die politische Dimension dieser Zahlen einschätzen", sagte sie der Zeitung. "Auch aus Perspektive der Opfer ist das schwierig." Für sie mache es durchaus einen Unterschied, ob Straftäter wegen Körperverletzung oder Internetkriminalität gesucht würden.

Zudem sei beunruhigend, dass die Zahl offener Haftbefehle seit 2013 kontinuierlich steige. Damals hatte die Anzahl noch bei 1 332 gelegen, teilte das Ministerium mit.

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung (ots)

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte moroni in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige