Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes 64-Jährige schwimmt ohne Hilfsmittel von Kuba nach Florida

64-Jährige schwimmt ohne Hilfsmittel von Kuba nach Florida

Archivmeldung vom 03.09.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.09.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Key West Lage in Florida
Key West Lage in Florida

Foto: Arkyan
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Eine 64-jährige Schwimmerin hat als erster Mensch die Meerenge zwischen Kuba und dem US-Bundesstaat Florida ohne einen Haifisch-Käfig oder andere Hilfsmittel durchquert. Nach über 50 Stunden im Wasser erreichte sie am Montag die Südspitze des Festlands in Key West, wie US-Medien berichten.

Tausende Schaulustige hatten der Schwimmerin bei ihrer Ankunft zugejubelt. Es war bereits der fünfte Versuch der 64-Jährigen: Den letzten Anlauf hatte sie im vergangenen Jahr unternommen, musste selbigen wegen Verletzungen aber abbrechen. Die Langstreckenschwimmerin war am Samstag in Havanna gestartet. Von einem Begleitboot aus wurde die Schwimmerin von ihrem Team mit Wasser und Nahrungsmitteln versorgt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte erbaut in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige