Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Marcel Schulz ist Deutscher Meister der Floristen 2014

Marcel Schulz ist Deutscher Meister der Floristen 2014

Archivmeldung vom 25.08.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.08.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Marcel Schulz, Deutscher Meister der Floristen 2014. Bild: "obs/Fleurop AG/Holger Peters"
Marcel Schulz, Deutscher Meister der Floristen 2014. Bild: "obs/Fleurop AG/Holger Peters"

Der neue Deutsche Meister der Floristen steht fest. Der Titel geht an Marcel Schulz aus Baden-Württemberg. Nach zwei spannenden Wettbewerbstagen setzte er sich am Ende gegen elf weitere Teilnehmer durch und überzeugte die Jury mit seinen blühenden Kreationen. Leicht war der Weg zum Titel nicht, denn die Konkurrenz gehörte zu den besten Floristen Deutschlands und die Lösung der Wettbewerbsaufgaben erforderte im wahrsten Sinne des Wortes revolutionäre Ideen.

Marcel Schulz ist der neue Deutsche Meister der Floristen. Zwei Tage lang zeigten die insgesamt zwölf Finalisten ihr Können in der Hauptstadt und machten es der hochkarätigen Fachjury nicht leicht. Am Ende setzte sich Marcel Schulz, 31, von Daniels Blumenstudio aus Illingen in Baden-Württemberg vor den Zweit- und Drittplatzierten, Leonie Gehr (Bayern) und Eva Latsch (Hessen), durch und wurde zum neuen Deutschen Meister gekürt. Beim Wettbewerb, der unter dem Motto "Revolution" stand, überzeugte Marcel Schulz insbesondere mit ausgefallenen Form-, Farb- und Materialkombinationen.

Am Freitag und Samstag wurde die Deutsche Meisterschaft der Floristen live unter den faszinierten Blicken der Besucher und der anwesenden Fachjury in den Potsdamer Platz Arkaden in Berlin ausgetragen. Passend zum Meisterschaftsmotto "Revolution" thematisierten die fünf Wettbewerbsaufgaben die bedeutendsten Umbrüche und Innovationen der Menschheitsgeschichte. Monatelang bereiteten sich die Finalisten auf das wichtigste Branchenevent Deutschlands vor, recherchierten Hintergründe, entwickelten kreative Ideen, fertigten Probestücke und feilten an ihrer Technik. "Ich bin überwältigt! Die Deutsche Meisterschaft war ein ganz besonderes Erlebnis für mich und ich hätte nicht gedacht, dass ich mich gegen die fachlich starke und äußerst kreative Konkurrenz durchsetzen würde", freut sich Marcel Schulz.

Marcel Schulz darf sich nun zwei Jahre lang mit dem Titel schmücken, bis 2016 die nächste Deutsche Meisterschaft ansteht. Vorher können sich deutsche Liebhaber des kreativen Umgangs mit Blumen aber auf ein ganz besonderes Highlight freuen: 2015 findet in Berlin die Weltmeisterschaft der Floristen statt.

Zeitgleich zur Deutschen Meisterschaft konnte sich der deutsche Floristen-Nachwuchs zum ersten Mal im "Fleurops Junge Wilde Azubi-Cup" beweisen. Unter der Schirmherrschaft von Fleurops Jungen Wilden, einem Team international erfolgreicher Floral-Designer, sammelten Auszubildende hier ersten Wettkampferfahrungen. Den Sieg im Nachwuchswettbewerb trug das Team Sofia Messerer und Tobias Niefenecker aus Bayern davon.

Quelle: Fleurop AG (ots)

Videos
Impfen (Symbolbild)
Sind die mRNA-Vakzine keine Impfstoffe?
Bild: Screenshot Bildzeitung
Fake News über Schockzahlen aus England und Wales
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte reede in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige