Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Lebensrettung aus der Weser nach mutmaßlichem Suizidversuch - Mutige Männer zeigen Zivilcourage

Lebensrettung aus der Weser nach mutmaßlichem Suizidversuch - Mutige Männer zeigen Zivilcourage

Archivmeldung vom 12.05.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.05.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Polizeiboot (Symbolbild)
Polizeiboot (Symbolbild)

Bild: Bernd Sterzl / pixelio.de

Zwei männliche Syrer, 46 und 47 Jahre alt, haben am gestrigen Donnerstag gegen 21.45 Uhr einer 80jährigen Dame das Leben gerettet. Die gebürtig aus der Region stammende Frau ist in einem Pflegeheim bei Hannover untergebracht und hatte sich mit einem Taxi nach Hoya fahren lassen. Dort stellte sie ihren Rollator an der Weserpromenade ab und stieg ins kalte Weserwasser.

Die Männer entdeckten den im Wasser treibenden Körper, daraufhin entledigte sich einer der beiden seiner Oberbekleidung und schwamm der Person entgegen. Ihnen gelang es anschließend gemeinsam, die 80jährige ans Ufer zu ziehen. Die durch sie hinzugerufenen Rettungskräfte verbrachten die unterkühlte Dame in die Helios Klinik Nienburg. Gründe, warum die Frau den Freitod gewählt haben könnte, sind nicht bekannt.

Quelle: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sepsis in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige