Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes 100.000 D-Mark bei Baggerarbeiten gefunden - Herkunft geklärt

100.000 D-Mark bei Baggerarbeiten gefunden - Herkunft geklärt

Archivmeldung vom 02.10.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.10.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: uschi dreiucker / pixelio.de
Bild: uschi dreiucker / pixelio.de

Nach dem Fund von 100.000 D-Mark bei Baggerarbeiten im unterfränkischen Landkreis Main-Spessart hat sich die Herkunft des Geldes jetzt weitestgehend geklärt. Nach Untersuchung von Unterlagen geht die Polizei nun davon aus, dass der frühere Hausbesitzer, der bereits vor einigen Jahren verstorben ist, das Geld vergraben hatte. Mittlerweile befindet sich der ganze Fund im Gewahrsam der Kriminalpolizei.

Zunächst hatte der jetzige Grundstücksinhaber das Geld an sich genommen, nachdem beim Bau einer Terrasse vor einigen Tagen ein Baggerfahrer die Plastiktüte mit dem Geld gefunden hatte. Der "Schatz" werde jetzt an die Bundesbank weitergeleitet und das Nachlassgericht verständigt, hieß es von der Polizei.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gandalf Lipinski (2021)
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 1)
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte massiv in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige