Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Querdenken 711: Demo vom 29. August 2020 in Berlin – keine Auswirkung auf Infektionsgeschehen

Querdenken 711: Demo vom 29. August 2020 in Berlin – keine Auswirkung auf Infektionsgeschehen

Archivmeldung vom 28.09.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.09.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Weit über 1 Million Menschen demonstrierten am 29.08.2020 in Berlin gegen die Maßnahmen der Regierung(en) wegen unnötiger Pandemie-Maßnahmen.
Weit über 1 Million Menschen demonstrierten am 29.08.2020 in Berlin gegen die Maßnahmen der Regierung(en) wegen unnötiger Pandemie-Maßnahmen.

Bild: Unbekannt / Eigenes Werk

"Wie bereits zuvor haben wir auch nach unserer Großdemonstration am 29.08.2020 die Zahlen des RKI analysiert und ausgewertet. Wieder zeigte sich, dass die sehr großen Menschenmassen keine negativen Auswirkungen auf das Infektionsgeschehen haben", berichten die Veranstalter von Querdenken 711 Stuttgart auf ihrer Internetseite.

Weiter berichten die Organisatoren: "Seit der Demonstration sind inzwischen mehr als 14 Tage vergangen. Die Auswertungen zeigen, dass die Anzahl der Infektionen nicht gestiegen ist – und das obwohl um die Siegessäule, auf der Altonaer Straße, dem Spreeweg, der Hofjägerallee und der Straße des 1. August viele tausende Menschen für Frieden, Freiheit und einen friedlichen Rücktritt der momentanen Regierung der BRD demonstriert haben. Die Datenlage in Deutschland zeigt sich nach dem 29.08.2020 in Berlin wie folgt: Die Fallzahlen sind nach wie vor unverändert. Pro 1.000 Tests findet keine Änderung statt. Insbesondere nicht nach den Veranstaltungen in Berlin.

Da beim Thema Zuverlässigkeit der Tests viele Fragen unbeantwortet bleiben, bezieht sich Querdenken auf die Intensiv-Belegung, sowie die Sterbezahlen, da diese soweit als einzige belastbare Skala herangezogen werden können. Auch hier zeigt sich insbesondere nach dem 29.08. keine Veränderung, ebenso wenig wie bereits bei den Veranstaltungen davor.

Die Zahlen des RKI zeigen lediglich durch massive Testzunahme mehr Positiv-Tests, allerdings korreliert die Rate der Intensivbehandlungen nicht mit dieser Zunahme, was auf einen Anstieg der falsch-positiven Resultate schließen lässt:

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, können wir, nach unseren Großdemonstrationen, nun sagen, dass sich Demonstrationen nicht negativ auf das Infektionsgeschehen auswirken. Wir freuen uns daher auf jede weitere Großdemonstration und Demonstrationen in ganz Deutschland und Europa.

Quelle: Querdenken 711


Berlin - 29.08.2020 Teil 1


Berlin - 29.08.2020 Teil 2


Berlin - 29.08.2020 Teil 3


Berlin - 29.08.2020 Teil 4

Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte geheul in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige