Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Felsberg: Anrufe durch falsche Polizeibeamte

Felsberg: Anrufe durch falsche Polizeibeamte

Archivmeldung vom 09.03.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.03.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

Felsberg Versuchter Betrug durch angeblichen Polizeibeamten Tatzeit: 09.03.2017, 18:00 - 19:35 Uhr Gestern Abend kam es im Bereich Felsberg zu drei Anrufen von angeblichen Polizeibeamten, welche die Angerufenen nach ihren Vermögen und Wertgegenständen befragte. Der Anrufer erklärte, dass sie soeben Einbrecher festgenommen hätte, welche einen Zettel mit dem Namen des Angerufenen mit sich führten. Die Angerufenen sollten angeblich die nächsten Opfer der Einbrecher werden.

Anschließend fragte der angebliche Polizeibeamte nach Wertgegenständen und Bankdaten. In der angegebenen Zeit wurden drei Personen in Felsberg angerufen. Zu weiteren, direkten Kontakten kam es nicht. Der Anrufer legte bei konkreten Nachfragen auf. Ein Anrufer sprach akzentfrei Deutsch. Er wird auf 30 - 40 Jahre geschätzt. Die Kriminalpolizei in Homberg hat die Ermittlungen übernommen. Hinweise bitte an die Tel.: 05681/774-0

Die hessische Polizei gibt hierzu folgende Hinweise:

  • Seien Sie sich bewusst, dass Rufnummernanzeigen gefälscht werden können!
  • Seien Sie immer skeptisch, wenn sich Personen am Telefon als Amtsträger ausgeben und eine Zahlung von Ihnen fordern. Alle Behörden werden Ihnen auf Nachfrage immer eine Rückrufnummer bzw. eine Erreichbarkeit nennen.
  • Fragen Sie im Zweifelsfall bei Ihrer örtlichen Polizeidienststelle bzw. der jeweiligen Behörde nach, ob der Anruf tatsächlich von dort kam.
  • Die Polizei ruft niemals mit der Absenderrufnummer 110 oder +49 110 an. Es handelt sich dabei lediglich um den Notruf der Polizei. Von dieser Telefonnummer werden keine Anrufe aus getätigt.
  • Geben Sie Unbekannten am Telefon keine Auskunft über ihre persönlichen Daten!
  • Warnen Sie auch Freunde, Bekannte und Ihre Eltern bzw. Großeltern vor dieser Betrugsmasche und wenden Sie sich an die Polizei, wenn Sie derartige Anrufe erhalten.

Quelle: Polizei Homberg (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte seicht in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige