Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Voßkuhle beklagt Elitenhass in der Gesellschaft

Voßkuhle beklagt Elitenhass in der Gesellschaft

Archivmeldung vom 06.01.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.01.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Die Kapitalismus-Pyramide oder auch Herrschaftspyramide die typischerweise verwendet wird.
Die Kapitalismus-Pyramide oder auch Herrschaftspyramide die typischerweise verwendet wird.

Bild: Unbekannt / Eigenes Werk

Der Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Andreas Voßkuhle, beklagt eine Anti-Eliten-Stimmung. Der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" sagte Voßkuhle: "Um den Elitenhass einzudämmen, sollten wir soziale Räume schaffen, in denen man sich begegnen und gegenseitiges Vertrauen aufbauen kann." Das könnten etwa Sportvereine sein, so Voßkuhle.

Er beklagt, dass "kein gesamtgesellschaftlicher Austausch mehr stattfindet, sondern sich einzelne abgeschottete Milieus herausbilden". Er beobachtet außerdem einen Vertrauensverlust in den Rechtsstaat: "Ich spüre mitunter eine gewisse emotionale Distanz zu den Institutionen des demokratischen Verfassungsstaats." Auf die Frage, ob es eine Faszination für das Autoritäre gebe, antwortete Voßkuhle: "Wahrscheinlich schon."

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte pudel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige