Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Ekel vor öffentlichen Toiletten

Ekel vor öffentlichen Toiletten

Archivmeldung vom 05.07.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.07.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Dieter Schütz  / pixelio.de
Bild: Dieter Schütz / pixelio.de

Öffentliche Toiletten sind den meisten Deutschen ein Graus. Drei Viertel (74,9 %) der Teilnehmer einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau" empfinden es als "sehr unangenehm", öffentliche Toiletten zu benutzen. Empfindlich sind dabei verständlicherweise vor allem Frauen (88,9 %).

Sie haben mit den WCs vielleicht auch schon schlechte Erfahrungen gemacht: Jede Zweite (47,4 %) meint, auf öffentlichen Toiletten hole man sich leicht eine Blasenentzündung. Doch auch Männer können sich Netteres vorstellen als öffentliche Klos: Hier halten sechs von zehn (60,2 %) die Benutzung öffentlicher Toiletten für äußerst unangenehm.

Datenbasis: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau", durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 2.150 Personen ab 14 Jahren, darunter 1.102 Frauen und 1.048 Männer.

Quelle: Wort und Bild - Apotheken Umschau (ots)

Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte diktat in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen