Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Brandsatz an ICE-Strecke Berlin-Hannover gefunden

Brandsatz an ICE-Strecke Berlin-Hannover gefunden

Archivmeldung vom 01.02.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.02.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Foto Bundespolizei
Foto Bundespolizei

Die Bundespolizei hat am Montag an der ICE-Strecke Berlin-Hannover einen Brandsatz in einem Kabelschacht bei Dallgow-Döberitz (Havelland) entdeckt. Es handele sich um einen nicht gezündeten Selbstbausatz, sagte ein Sprecher der Bundespolizei.

Zuvor war ein Bekennerschreiben auf einer Webseite, die dem linksextremen Spektrum zugeordnet wird, bekannt geworden. Der Bahnverkehr auf der ICE-Strecke zwischen Berlin und Hannover wurde am Montagabend umgeleitet.

In den letzten Jahren hatte es an der Strecke bereits mehrere derartige Anschläge gegeben. Auch damals waren die Taten Linksextremisten zugeordnet worden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte baske in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige