Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Sicherheitsexperte der Fahrradlobby ADFC rät von einer Helmpflicht ab

Sicherheitsexperte der Fahrradlobby ADFC rät von einer Helmpflicht ab

Archivmeldung vom 30.09.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.09.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Michael Bührke / pixelio.de
Bild: Michael Bührke / pixelio.de

Die meisten Deutschen wollen nicht gezwungen werden, beim Radeln einen Helm zu tragen. Roland Huhn, Sicherheitsexperte des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs, sieht ebenfalls gute Gründe, auf eine Helmpflicht zu verzichten. "Generell sind seine Effekte wissenschaftlich umstritten", sagt er in der "Apotheken Umschau".

Der Helm könne natürlich Verletzungen bei einem Sturz verhindern oder abmildern. "Beim Zusammenstoß mit einem schnellen Auto schützt er nur begrenzt", schränkt er ein. Älteren Menschen, Kindern und sportlichen Fahrern empfiehlt er einen Helm, aber: "Wir beim ADFC setzen auf Freiwilligkeit. Die Helmpflicht würde viele Menschen vom Radfahren abhalten."

Quelle: Wort und Bild - Apotheken Umschau (ots)

Videos
Impfen (Symbolbild)
Sind die mRNA-Vakzine keine Impfstoffe?
Bild: Screenshot Bildzeitung
Fake News über Schockzahlen aus England und Wales
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte milde in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige