Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes NRW: Fast 13.000 minderjährige unbegleitete Flüchtlinge gemeldet

NRW: Fast 13.000 minderjährige unbegleitete Flüchtlinge gemeldet

Archivmeldung vom 20.07.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.07.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Flüchtlinge aus Nordafrika
Flüchtlinge aus Nordafrika

Foto: Vito Manzari - FlickreviewR
Lizenz: CC BY 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

In Nordrhein-Westfalen ist nach Informationen der "Rheinischen Post" die Zahl der minderjährigen Flüchtlinge, die allein nach Deutschland gekommen sind, in diesem Jahr stark angestiegen.

"Wir haben aktuell 12.853 minderjährige Flüchtlinge im Land, die allein gekommen sind", sagte eine Sprecherin des NRW-Familienministeriums der Redaktion. Im Vorjahreszeitraum waren rund es nur 3500 gewesen, 2014 im gesamten Jahr nur rund 2200.

"Die unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge werden vom zuständigen Jugendamt in Obhut genommen und durchlaufen danach ein sogenanntes Clearingverfahren", sagte die Sprecherin von Familienministerin Christina Kampmann. In einem Zeitraum von rund drei Monaten würden dann "alle offenen Fragen geklärt: Herkunftsland. Fluchtweg. Alter. Gesundheitlicher Zustand - auch im Hinblick auf etwaige Traumatisierung. Schulbildung oder etwaige berufliche Ausbildung".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte napf in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige