Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Laufen für den Frieden! Volksbund ruft zu gemeinsamer Aktion auf

Laufen für den Frieden! Volksbund ruft zu gemeinsamer Aktion auf

Archivmeldung vom 01.08.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.08.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge
Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge

Foto: Arche-foto
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Mit einem guten Beispiel voranlaufen und aktiv ein Zeichen für den Frieden setzen - dazu ruft der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. jetzt auf. Vom 1. bis 21. September heißt es "Laufen für den Frieden" - dabei kann jede und jeder eine Strecke joggen, wandern oder walken und das mit einer Spende für die internationale Friedensarbeit verknüpfen.

Der Friedenslauf des Volksbundes beginnt am 1. September, dem deutschen Antikriegstag. Es ist der Jahrestag des Angriffs der deutschen Wehrmacht auf Polen 1939. Die Aktion läuft dann bis zum Weltfriedenstag am 21. September. Teilnehmen kann man allein, zu zweit, in kleinen oder großen Gruppen. Auch der Rahmen ist variabel: Das kann der wöchentliche Lauftreff oder das gemeinsame Training im Verein sein, aber auch die Wanderung am Wochenende. Gerne können sich auch Schulen und Firmenteams beteiligen sowie größere Organisationen ein Zeichen für Frieden und Versöhnung setzen.

Die Anmeldung geht ganz einfach auf www.volksbund.de/friedenslauf

Der Volksbund dankt dem Lauf-Team der Bundeswehr, das vom 10. Bis 25. September 2022 ebenfalls zu einem Spendenlauf aufruft und anteilig auch die Arbeit des Volksbundes unterstützt. Anmeldungen hier: www.v-run.de/event/bundeswehr-und-reservisten-spendenlauf-2022.html

Quelle: Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte qualm in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige