Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Imame sollen mit Polizei auf Streife gehen

Imame sollen mit Polizei auf Streife gehen

Archivmeldung vom 23.10.2007

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.10.2007 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

In den Problem-Stadtteilen von NRW sollen künftig Imame gemeinsam mit der Polizei auf Streife gehen. Dies sei ein wichtiger Beitrag zur Bekämpfung der Jugendkriminalität, sagte Thomas Kufen, der Integrationsbeauftragte der Landesregierung, der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post".

Moscheegemeinden und Polizei müssen auf lokaler Ebene eine vetrauensvolle Zusammenarbeit eingehen", erklärte der CDU-Politiker. Im Essener Stadtteil Katernberg gibt es bereits positive Erfahrungen mit einer Sicherheitspartnerschaft zwischen Polizei und Imamen. Die natürliche Autorität der Vorbeter habe dazu beigetragen, dass die Kriminalität von jungen Muslimen zurückgegangen sei.

Quelle: Pressemitteilung Rheinische Post


Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte akne in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige