Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Mitglieder der US-Regierung finden Corona-Laborthese glaubhaft

Mitglieder der US-Regierung finden Corona-Laborthese glaubhaft

Freigeschaltet am 17.07.2021 um 16:19 durch Anja Schmitt
Labor
Labor

Foto von Martin Lopez von Pexels

Hochrangige Beamte der US-Regierung finden es nach einem CNN-Bericht plausibel, dass die Corona-Pandemie ihre Wurzeln in einem Leck aus einem chinesischen Labor hat.

Weiter ist auf der deutschen Webseite des russischen online Magazins "SNA News " zu lesen: "Dies sei eine erhebliche Änderung der Stellungnahme – noch vor einem Jahr hätten Politiker der Demokratischen Partei diese Mutmaßungen öffentlich missbilligt und ihre Wahrscheinlichkeit heruntergespielt. Nun scheint ihnen die Laborthese genauso plausibel zu sein wie die Idee, dass Corona von Wildtieren in die menschliche Bevölkerung gelangt sei.

Laut CNN handelt es sich um Beamte, die geheimdienstliche Untersuchungen des Ursprungs von Sars-CoV-2 überwacht hatten, namentlich werden sie aber nicht genannt.

Wie anonyme Quellen gegenüber dem Sender sagten, zeigt der Großteil der vorhandenen Informationen, dass das Virus nicht absichtlich hergestellt wurde, sondern von Tieren stammt. Dies schließe jedoch nicht die Möglichkeit aus, dass die Pandemie das Ergebnis eines Laborlecks sei – etwa aus dem Virologie-Institut von Wuhan, wo Corona-Forschung an Fledermäusen durchgeführt worden war.

Zuvor hatte der WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus zugestanden, dass es verfrüht gewesen sei, die Möglichkeit eines Laborlecks als Auslöser der Pandemie abzulehnen."

Quelle: SNA News (Deutschland)


Videos
Inelia Benz: Raumschiff Erde – und Du bist der Kapitän!
Inelia Benz: Raumschiff Erde – und Du bist der Kapitän!
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 3)
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 3)
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wipfel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige