Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Ehemaliger KZ-Wachmann zu Bewährungsstrafe verurteilt

Ehemaliger KZ-Wachmann zu Bewährungsstrafe verurteilt

Archivmeldung vom 23.07.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.07.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Anklage, Gericht, Prozeß, Urteil (Symbolbild)
Anklage, Gericht, Prozeß, Urteil (Symbolbild)

Bild: Michael Grabscheit / pixelio.de

Im sogenannten Stutthof-Prozess ist der 93-jährige ehemalige SS-Wachmann Bruno D. zu einer zweijährigen Bewährungsstrafe verurteilt worden. Das geht aus einem Urteil des Hamburger Landgerichts vom Donnerstag hervor.

Er wurde demnach aufgrund seiner früheren Tätigkeit als Wachmann im KZ Stutthof unter anderem wegen Beihilfe zum Mord zu einer Jugendstrafe verurteilt. Der 93-Jährige soll in den Jahren 1944 und 1945 als Jugendlicher zur Wachmannschaft des Konzentrationslagers gehört haben. Die Ankläger hatten ihm Beihilfe zum Mord in mehr als 5.000 Fällen vorgeworfen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte krempe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige