Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Bundesbürger lehnen Hilfen für Griechenland ab, glauben aber an den Euro

Bundesbürger lehnen Hilfen für Griechenland ab, glauben aber an den Euro

Archivmeldung vom 30.03.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.03.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Adolf Riess / PIXELIO
Bild: Adolf Riess / PIXELIO

Die große Mehrheit der Bürger ist dagegen, dass sich Deutschland an einem Hilfspaket der EU-Länder für das finanziell angeschlagene Griechenland beteiligt.

In einer Umfrage für das Hamburger Magazin stern erklärten dies mehr als zwei Drittel der Befragten (68 Prozent). Für eine Unterstützung der Griechen sprachen sich weniger als ein Drittel (28 Prozent) der Bürger aus.

Trotz der Turbulenzen um Pleitestaaten wie Griechenland hat die Mehrheit der Deutschen weiter Vertrauen in den Euro. 53 Prozent sagten in der stern-Umfrage, sie hielten den Euro für eine stabile Währung. 44 Prozent machen sich allerdings Sorgen um die Gemeinschaftswährung.

Datenbasis: 1.004 repräsentativ ausgesuchte  Bundesbürger am 24. und 25. März 2010, statistische  Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte; Auftraggeber: stern; Quelle: Forsa-Institut, Berlin.

Quelle: stern

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte errang in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige