Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Rentenerhöhung bringt im Schnitt 18 Euro mehr im Monat

Rentenerhöhung bringt im Schnitt 18 Euro mehr im Monat

Archivmeldung vom 08.01.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.01.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Kleingeld: reicht für viele Tweets. Bild: pixelio.de, S. Hegewald
Kleingeld: reicht für viele Tweets. Bild: pixelio.de, S. Hegewald

Die Rentenerhöhung zum 1. Juli hat den Senioren im Schnitt 18 Euro im Monat netto mehr gebracht. Das berichtet "Bild" unter Berufung auf erste vorläufige Berechnungen der Deutschen Rentenversicherung.

Danach stieg der durchschnittliche Rentenzahlbetrag von 860 auf 878 Euro. Männerrenten erhöhten sich um 17 auf 1.070 Euro, Frauenrenten um 18 auf 685 Euro. Die Witwenrente legte um fünf auf 472 Euro zu, Witwerrenten um sechs auf 339 Euro. Die Renten waren zum 1. Juli 2017 um 1,9 Prozent im Westen und 3,59 Prozent im Osten erhöht worden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte uranus in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige