Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Letzte Überlebende der „Weißen Rose” ausgezeichnet

Letzte Überlebende der „Weißen Rose” ausgezeichnet

Archivmeldung vom 29.04.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.04.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Mahnmal der Geschwister Scholl und für die Weiße Rose, vor der Ludwig-Maximilians-Universität.
Mahnmal der Geschwister Scholl und für die Weiße Rose, vor der Ludwig-Maximilians-Universität.

Amrei-Marie [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons

Die letzte Überlebende der „Weißen Rose”, Traute Lafrenz Page, ist mit dem Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik ausgezeichnet worden. Als Mitglied der Münchner Widerstandsgruppe „Weiße Rose” hat sie sich in herausragender Weise um Deutschland verdient gemacht. Dies teilt das russische online Magazin "Sputnik".

Weiter ist hierzu auf deren deutschen Webseite zu lesen: "Traute Lafrenz Page wurde 1919 in Hamburg geboren und kam 1941 als Medizinstudentin nach München, wo sie Hans und Sophie Scholl kennen lernte. Die 22-Jährige beteiligte sich ab November 1942 an den Flugblattaktionen der „Weißen Rose”.

„Traute Lafrenz Page gehörte zu den Wenigen, die angesichts der Verbrechen der Nationalsozialisten den Mut hatten, auf die Stimme ihres Gewissens zu hören und sich gegen die Diktatur und den Völkermord an den Juden aufzulehnen. Sie ist eine Heldin der Freiheit und der Menschlichkeit. Die bald Hundertjährige ist ein Vorbild für junge Menschen, sich auch heute für die Demokratie zu engagieren”, heißt es in der Pressemitteiltung des Bundespräsidialamtes.

Lafrenz Page wurde im März 1943 festgenommen, im April 1945 von US-Truppen befreit. Später emigrierte sie in die USA und leitete als Ärztin eine heilpädagogische Schule für geistig behinderte Kinder.

Der Verdienstorden wird Lafrenz Page nach Angaben des Präsidialamts an ihrem Wohnort im US-Bundesstaat South Carolina zu ihrem 100. Geburtstag am 3. Mai überreicht."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
Bild: ExtremNews
1.8.2020: Der Tag der Freiheit - ein Erlebnisbericht
Kraft und Power verknüpfen
Kraft und Power verknüpfen
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bombe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige