Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Barack Obama kommt nach Köln: Früherer US-Präsident und Friedensnobelpreisträger spricht am 4. April auf öffentlicher Veranstaltung

Barack Obama kommt nach Köln: Früherer US-Präsident und Friedensnobelpreisträger spricht am 4. April auf öffentlicher Veranstaltung

Archivmeldung vom 08.03.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.03.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Barack Hussein Obama II, Archivbild
Barack Hussein Obama II, Archivbild

Bild: Eigenes Werk /OTT

Der frühere US-Präsident Barack Obama kommt am 4. April zu einem Kurzbesuch nach Köln. Der Friedensnobelpreisträger und Amtsvorgänger von Donald Trump wird als Gast des "World Leadership Summit" in der Lanxess-Arena erwartet, wie der "Kölner Stadt-Anzeiger" berichtet.

Dort wird er sich in einem einstündigen Interview auf der Bühne zu Zukunfts- und Führungsfragen in Politik und Gesellschaft äußern. Die Veranstaltung ist öffentlich, Karten gibt es von diesem Freitag an im Vorverkauf.

"Es ist für uns eine großartige Sache, dass wir Obama als Top-Gast des vierstündigen Programms gewinnen konnten", sagte Alexander Müller, Mitorganisator und Geschäftsführer des Kölner Unternehmens "Gedankentanken", dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Auch Stefan Löcher, Geschäftsführer der Lanxess-Arena, freut sich auf den prominenten Gast: "Dass Obama zu uns kommt, werten wir als Ritterschlag. Damit stehen die Arena und Köln nach der Handball-WM binnen kürzester Zeit erneut im Fokus einer großen Öffentlichkeit". Nach seinem Abschied aus dem Weißen Haus hatte sich Obama mit Kritik an seinem Nachfolger lange zurückgehalten. Vor den Zwischenwahlen im November griff er Trump jedoch scharf an. Zuletzt konzentrierte sich Obama darauf, seine Stiftung und Präsidentenbibliothek in Chicago aufzubauen. Zudem berät er mögliche Herausforderer der Demokraten, die 2020 gegen Trump antreten wollen.

Quelle: Kölner Stadt-Anzeiger (ots)

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
Gesprächskreis "impffrei gesund"
36399 Freiensteinau - OT Ober-Moos
23.05.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige